Onlineshop-Design, das verkauft! Teil 1

/, Onlineshop/Onlineshop-Design, das verkauft! Teil 1

Onlineshop-Design, das verkauft! Teil 1

Heutzutage bestellen viele Menschen online, in sogenannten Onlineshops. Jedes Jahr steigt die Prozentanzahl. Man kann praktisch alles online kaufen. Alles was wir früher auf dem Markt und in den Geschäften gekauft haben, können wir heute problemlos von zu Hause bestellen, ohne uns bewegen zu müssen, da wir es ganz einfach finden und kaufen können. Es gibt verschiedene Onlineshops so wie z.B. die weltweit größten und bekanntesten wie Amazon, Ebay, Alibaba und noch viele andere. Dort erhält man die verschiedensten Waren. Natürlich gibt es auch noch viele kleine, Nischen-Online-Shops.

Wie auch bei vielen anderen Sachen, gibt es hier eine große Konkurrenz. Heutzutage kann man Onlineshops leichter erstellen, wie es vor 10 bis 15 Jahren noch der Fall war. Es gibt immer mehr Onlineshops aber nur sehr wenige von ihnen stechen wirklich hervor. Nur wenige dieser Shops haben gute Verkaufszahlen und erzielen somit gute Gewinne.

Was ist das Geheimnis? Wie wird Ihr Onlineshop erfolgreich? Neben einer gut durchdachten Strategie und gutem Marketing, muss man ein gutes Layout erstellen, also das äußere Aussehen. Laut einer Statistik entscheidet der Mensch nach nur ein paar Sekunden ( im Unterbewusstsein), ob er auf der Seite bleiben möchte oder nicht. Nur wenige von uns können nur durch das Sehen zwischen „schön“ und „nicht schön“ unterscheiden, doch unser Unterbewusstsein sagt uns, was gut und was schlecht ist. In diesem Fall geht es um die Entscheidung – Soll ich auf der Homepage bleiben oder soll ich mich auf die Suche nach anderen Onlineshops begeben. Egal ob der Mensch selbst entscheidet, ob der Onlineshop gut verständlich ist und er ihm vertrauen kann oder ob es das Unterbewusstsein macht, ist dabei nicht so wichtig. Unser Ziel ist es, diesen Menschen auf unserer Homepage aufzuhalten, da er ein potentieller Kunde sein könnte, der nach etwas Bestimmten gesucht hat oder aber rein zufällig darauf gelandet ist. Unser Ziel ist es, beide Arten aufzuhalten, sowie einen guten ersten Eindruck vom Onlineshop zu hinterlassen, das Vertrauen des Kunden zu erwecken und ihn zum Kauf zu animieren. Nicht jetzt, sondern später.

Ich denke mal, es gibt wenig Menschen, die nach dem sie zum ersten Mal auf einem neuen Onlineshop gelandet sind, sich für den Kauf eines neuen Rasenmähers entscheiden und sich dabei denken, dass ihr Leben sonst schlecht sein wird. Natürlich nicht ! Ganz wichtig ist es, dass man sich an den Shop später noch erinnern kann und er gut verständlich ist. Der Mensch sollte sich beim 1. Shop Besuch wohl fühlen und nicht nur aus der Not darauf landen. Alles muss kompakt und gut verständlich sein. Wenn das funktioniert, wird sich der Mensch an den Shop später erinnern können. Und auch wenn er jetzt schon etwas gekauft hat, wird er später nochmal wiederkommen. Dann ist es ganz wichtig, den Käufer nicht zu verschrecken und ihn zu seinem Hauptziel zu bringen – nämlich dem Kauf, durch den er zufrieden bleiben muss.

In diesem Fall wird er höchstwahrscheinlich ein Stammkunde werden. So haben wir einen zufriedenen Kunden, der seinen Bekannten und Freunden gutes über den Shop erzählen wird und sie wahrscheinlich auch bei uns einkaufen werden. Man muss den Service auf hohem Niveau aufrechterhalten, gute Konditionen anbieten, damit die Loyalität des Kunden sich weiterentwickeln kann. Es werden mehr zufriedene Käufer kommen und so werden die Verkäufe und unser Gewinn steigen. Hier ist dann der langersehnte Erfolg !

Warum spielt das Design unseres Onlineshops eine so große Rolle ?

Heute werden wir nicht „über alles“ reden. Wir werden uns nicht auf das Erstellen eines erfolgreichen Onlineshops konzentrieren, sondern auf das Design. Reden wir jetzt über die Startseite, also das Interface. Natürlich sprechen wir auch die Benutzerfreundlichkeit an, ohne die es auch nicht geht.

Fangen wir damit an, dass das Hauptziel eines jeden Onlineshops der Verkauf ist. Das Ziel des Designs ist es, den Käufer auf unserer Seite zum Kauf zu animieren. Das Erstellen eines Onlineshops besteht normalerweise aus der Untersuchung und Analyse, der Praktik, dem Design, der Programmierung, der Qualitätskontrolle, dem Projektstart, der Weiterentwicklung und dem Support. Der Käufer kriegt von diesen einzelnen Schritten wie der Analyse oder Praktizierung oder der Programmierung nichts mit. Das sind aber alles sehr wichtige und unverzichtbare Prozesse, ohne die unsere Webseite nicht effektiv funktionieren wird. Der normale Käufer wird davon sehr wahrscheinlich keine Ahnung haben, denn das wissen nur wir, die Entwickler. Der einfache Käufer wird nur das Design, die Benutzerfreundlichkeit oder aber auch eine schlechte Qualität sehen. Das ist das Interface, das Design und die Benutzerfreundlichkeit. Ein gutes Design wird zu Verkäufen führen und somit werden wir unser Ziel erreichen.

Wie wir schon besprochen haben, ist das erste, was einem Menschen bei einer Webseite auffällt, das Design. Mit der Usability, der Benutzerfreundlichkeit wird er erst später in Berührung kommen. Das Erste was er auf einer Webseite sehen wird ( besonders auf einer neuen, unbekannten ), ist das Design. Das ist das Wichtigste beim Erstellen einer Homepage, denn der erste, gute Eindruck ist sehr wichtig. „ Für den ersten Eindruck gibt es kein zweites Mal“ hat Coco Chanel einst gesagt.

Bild 1 : Ein paar Beispiele von Onlineshops, die ein gutes Design haben : goodlife.com, flipkart.com, beauty.com

ansprechendes Design für einen Onlineshop erstellen goodlife.com
erfolgreiches Design eines Onlineshops flipkart

beauty

Übersetzung aus Quelle: http://seclgroup.ru/article_prodayushchiy_dizayn_internet-magazina_analitika_1.html

By |2014-04-23T23:08:05+00:00April 14th, 2014|Allgemein, Onlineshop|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück

This website uses cookies and third party services. Ok
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google PlusVisit Us On Pinterest